Wann:
28.05.2017 um 9:00 – 10:00
2017-05-28T09:00:00+02:00
2017-05-28T10:00:00+02:00
Wo:
Pfarrkiche Furth/Göttweig
Kirchengasse 12
3511 Furth bei Göttweig
Österreich
Kontakt:
PFarre Furth/Göttweig
02732/82164

Veranstaltung der Pfarre Furth bei Göttweig

Gottesdienst für verstorbene ungeborene und geborene Kinder und Jugendliche

Der Arbeitskreis für ungeborene und geborene verstorbene Kinder und Jugendliche will auch heuer wieder allen Betroffenen in ihrer Trauer beistehen, Zuversicht und Hoffnung geben. Eingebunden in die kirchliche Gemeinschaft soll ihnen in ihrer Trauer und in ihrem Schmerz beigestanden werden. Mit dieser Messfeier wollen wir durch das Suchen, Finden und Begehen der Trauer den Weg für ein sich Wiederfinden und dem Befreien von Schmerz ebnen.

Der Tod und der Verlust eines Kindes ist für Eltern und Angehörige mit äußerst schmerzlichen Empfindungen verbunden. Es ist, als falle man endlos, getrieben durch den Schmerz, ohne zu wissen, wo es ein Ankommen gibt.

Rainer Maria Rilke versucht in seinem Gedicht der fallenden Blätter, das sich der Arbeitskreis heuer zum Thema gemacht hat, genau diese schwere Situation zu beschreiben und gibt gleichzeitig die Hoffnung, nicht alleine zu sein:

Die Blätter fallen, fallen wie von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten,

sie fallen mit vereinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt. Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen unendlich sanft in seinen Händen hält.“