Wann:
24.09.2019 um 19:30 – 21:30
2019-09-24T19:30:00+02:00
2019-09-24T21:30:00+02:00
Wo:
Pfarre Furth bei Göttweig
Kirchengasse 12
3511 Furth bei Göttweig
Österreich
Kontakt:
Dr. P. Josef Lackstätter
02732/ 82164

Dr. Urbanowicz spricht zum Thema „Krankmachende und heilende Gottesbilder“ im Zuge seines Vortrages und nimmt dazu Stellung.

Gott kann man sich so vorstellen, wie wir ihn durch Jesus Christus kennen. Und wenn man die ganze Geschichte Jesu betrachtet, dann bekommt man etwas von dem Gesicht Gottes zu sehen.

Dieses Gesicht geht weit über unser Maß hinaus. Von Christus sagt der Epheser – Brief: Er ist das Bild Gottes. Wir können also das Bild sehen, in dem er sich selbst dargestellt hat. Er ist die Liebe. Er gibt Geborgenheit.

Wie Gott wirklich ist? Hier sind unsere Worte immer überfordert, deshalb ist das Bild Gottes unter uns Menschen sehr oft verzehrt. Für manche Menschen ist ER die große Kraft des Lebens und die Tröstung, die wir brauchen. Und das ist ja gar nicht so selten. Gott für diese Menschen ist die heilende Kraft!

Krankmachende Gottesbilder entstehen dann, wenn Gott vorgehalten wird, dass ER sich in der Geschichte nicht genügend ausgewiesen hat. Das ist der Platz für die Spekulationen und Fragen: Ist der Gott der Gute oder müssen wir das Gute erst erfinden? Im Kontext dieser Frage entstehen Gottesbilder, die krank machen.