LogoGruen

Am 24. Mai fand die Informationsveranstaltung der Bewerbung zur Landesausstellung 2023 in den Räumlichkeiten der Volksschule Furth statt. Gemeinsam präsentierten Bürgermeisterin Gudrun Berger und die Bürgermeisterin der Gemeinde Wölbling Karin Gorenzel das Konzept der Landesaustellung 2023 und in weiterer Folge eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen den teilnehmenden Gemeinden und dem Stift Göttweig.

Oberstes Ziel der Bewerbung zur Landesausstellung ist die nachhaltige Entwicklung von Beziehungen, die durch das Projekt entstehen sollen. Der Zuschlag zur Landesausstellung 2023 ist natürlich wünschenswert, jedoch ist es nur ein Meilenstein, ein sogenanntes „Zuckerl“ auf diesem gemeinsamen Weg der Gemeinden und des Stiftes Göttweig, wie es Bgm. Karin Gorenzel nannte.

Oft ist uns gar nicht bewusst, was unsere Region rund um das Stift Göttweig und der Dunkelsteinerwald zu bieten haben und genau da möchte man ansetzen. Nicht nur Besucher sollen uns kennenlernen, sondern auch wir selbst möchten mehr voneinander erfahren und gemeinsam, gemeindeübergreifend Projekte mit dem Thema Musik entwickeln und umsetzen.

Was das Projekt nun braucht sind kreative Köpfe, musikalische oder künstlerische Talente und Menschen mit viel Freude daran, gemeinsam etwas Neues auf die Beine zu stellen. Deswegen freuen wir uns über zahlreiche Unterstützung und Mitarbeit unserer Bürgerinnen und Bürger! Wenn Sie sich angesprochen fühlen und das Projekt mit Ihren Ideen und Ihrer Mitarbeit unterstützen möchten, melden Sie sich bitte bei Bgm. Gudrun Berger oder GGR Reinhard Geitzenauer

Für mehr Informationen können Sie auch gerne die Homepage der Bewerbung www.goettweig-dunkelsteinerwald2023.at durchstöbern und mehr zu dem Projekt erfahren.

Am Montag ereilte uns die Pressemeldung über die Verschiebung der Landesausstellungen in die Jahre 2022 und 2026. Im Jahr 2024 möchte sich das Land Niederösterreich ganz auf die Bewerbung „Kulturhauptstadt St. Pölten“ konzentrieren. Die Marktgemeinde Furth bei Göttweig möchte an der Zusammenarbeit mit dem Dunkelsteinerwald festhalten. Unser Projektteam wird in den nächsten Wochen einen Alternativplan ausarbeiten, über den wir so rasch als möglich informieren werden.

 

Hier kommen Sie zum Veranstaltungskalender 2018

Die gesammelten Artikel zum Thema Landesausstellung 2023: