Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit Schreiben der Bezirkshauptmannschaft Krems vom 10. Jänner 2017 wurde die Marktgemeinde Furth bei Göttweig über die 6. Änderung der Geflügelpest-Verordnung 2007 informiert. Im Zuge dieser Novelle wurde das gesamte Bundesgebiet der Republik Österreich zum Gebiet mit erhöhtem Geflügelpestrisiko erklärt. Die Änderung tritt mit 10. Jänner 2017 in Kraft.

Im gesamten Bundesgebiet gelten folgende Biosicherheitsmaßnahmen gemäß Geflügelpest-Verordnung:

  1. Pflichten des Tierhalters
    • Geflügel und andere in Gefangenschaft gehaltene Vögel sind in Stallungen oder jedenfalls geschlossenen Haltevorrichtungen, die zumindest oben abgedeckt sind, zu halten. Dadurch soll der Kontakt zu Wildvögeln und deren Kot bestmöglich hintangehalten werden und zu wildlebenden Wasservögeln jedenfalls ausgeschlossen werden.
    • Brieftauben dürfen in der Umgebung der Schläge zu Übungs- und Trainingszwecken aufgelassen werden, vorausgesetzt, die Tiere werden im Schlag gefüttert und getränkt.
    • Die Tränkung der Tiere darf nicht mit Wasser aus Sammelbecken für Oberflächenwasser, zu dem Wildvögel Zugang haben, erfolgen.
    • Die Reinigung und Desinfektion der Beförderungsmittel, Ladeplätze und Gerätschaften hat mit besonderer Sorgfalt zu erfolgen.
    • In allen Haltungen von Geflügel oder anderen in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln sind Rückgang der Legeleistung, Abfall der Futter- und Wasseraufnahme und erhöhte Sterblichkeit der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde zu melden
  2. Meldepflicht für Veranstaltungen mit Geflügeln oder anderen Vögeln
    • Ausstellungen, Tiermärkte, Tierschauen, sonstige Veranstaltungen mit Geflügel oder Vögel die gemäß § 7 Abs. 1 der Geflügelpest-Verordnung 2007 bei der Bezirksverwaltungsbehörde meldepflichtig sind, unterliegen der amtsärztlichen Überwachung, und können durch Bescheid untersagt oder unter Auflagen genehmigt werden.

Das Gesamte Rundschreiben ist auf der Amtstafel veröffentlicht und kann auch im auf der Homepage der Marktgemeinde Furth bei Göttweig Bereich Service – Amtstafel bzw. unter dem Link aufgerufen werden.