Der Gehörlosenverband für Niederösterreich hat in einem Informationsschreiben vom 03. März 2017 folgendes mitgeteilt:

Der Gehörlosenverband ist die einzige Organisation in Niederösterreich, die sich um die Belange der gehörlosen bzw. hörbeeinträchtigten Menschen in Niederösterreich annimmt. Aufgrund der Sparmaßnahmen bei öffentlichen Geldern ist es für uns unumgänglich eine Haussammlung durchzuführen, um unsere Dienste für die niederösterreichischen Gehörlosen weiter ausbauen und zu erhalten.

Unsere Aufgaben umfassen Gebärdensprach-Dolemtschdienste, soziale Beratung, Hilfestellung in allen Lebenslagen, Aufklärungsarbeit, Umsetzung der Rechte von gehörlosen Menschen, Aufklärung über Misstände, Betreuung von Familien in denen Angehörige gehörlos sind, Förderung von gehörlosen Kindern, Junioren, Jugendliche und Senioren und vieles mehr.

Der Verband arbeitet mit fünf Angestellten in ganz Niederösterreich.

Die Mittel aus der Haussammlung kommen somit den niederösterreichischen Gehörlosen zugute.

Mit Beschluss des Amtes der Niederösterreichischen Landesregierung darf der Verband in der Zeit von 01. März 2017 bis 30. April 2017 eine Haussammlung in ganz Niederösterreich durchführen.

Wir sind sehr dankbar, dass sich gehörlose Personen selbst der Aufgabe stellen und als ehrenamtliche Sammler für den Verband um Spenden bitten. Fragen können lautsprachlich nicht beantwortet werden, daher bitte Stift und Papier zur Hilfe nehmen und in einfachen Worten die Frage aufschreiben.

Auch dem Gehörlosenverband ist bekannt, dass leider immer wieder auch Betrüger die Situation ausnutzen und ohne Berechtigung von Haus zu Haus gehen um zu sammeln. Daher haben wir ein paar Punkte zusammengefasst, anhand derer man überprüfen kann, ob ein Sammler in unserem Namen unterwegs ist.

  • einen eigenen Lichtbildausweis – ausgestellt vom Verband
  • eigene Sammellisten mit Lochprägung und der Kennzahl der Sammelbewilligung
  • ein Informationsblatt mit Kontakt des Verbandes, dort kann man jederzeit anrufen um bei auftretenden Fragen, genauere Informationen zu erhalten
  • eine Kopie der Sammelbewilligung
  • man erhält eine Spendenbestätigung, die man steuerlich absetzen kann, da wir als Gehörlosenverband auf der Liste der begünstigten Spendenempfänger des BMF stehen.

Abschließend möchten wir noch einmal herzlich um Ihre Unterstützung bitten! Nur mit Ihrer Hilfe können wir das Angebot für gehörlose bzw. hörbeeinträchtigte Menschen in Niederösterreich sichern.

Nähere Informationen unter www.gehoerlos-noe.at!