Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Da im heurigen Jahr und insbesondere in den letzten Wochen in Niederösterreich ein deutlicher Anstieg von Einbruchsdiebstählen in Kellerabteile festzustellen ist, werden folgende Tipps der Kriminalprävention mitgeteilt:

  • Achten Sie darauf, dass die Eingangstüren zur Wohnhausanlage geschlossen sind
  • Sperren Sie auch den Zugang zum Kellerabteil immer ab und verwenden sie dafür ein hochwertiges Vorhangschloss oder eine gleichwertige Sperrvorrichtung
  • Bewahren sie keine wertvollen Gegenstände im Kellerabteil auf
  • Machen Sie ihr Kellerabteil möglichst blickdicht. Es muss nicht jeder sehen, was Sie dort aufbewahren
  • Füllen Sie für Ihre Fahrräder einen Fahrradpass aus. Dieser ist bei jeder Polizeidienststelle erhältlich oder zum Download auf der Internetseite des Bundeskriminalamtes unter https://bundeskriminalamt.at/202/Eigentum_schuetzen/files/Fahrradpass_2020.pdf
  • Versperren Sie ihre Fahrräder mit einem geeigneten und geprüften Fahrradschloss und sichern sie das Fahrrad über den Rahmen an einem fest verankerten Bügel oder einer fixen Wandhalterung
  • Achten Sie auf hausfremde Personen, sprechen Sie diese an
  • Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen Ihrer Polizeiinspektion unter 059 133

Weitere Informationen finden sie auch im Internet unter: www.bmi.gv.at sowie bei jeder Polizeiinspektion und den Beamten der Kriminalprävention, diese können Sie auch unter der oben angeführten Rufnummer erreichen.

Ein Service des Landeskriminalamtes NÖ
Kriminalprävention
3100 St. Pölten, Schanze 7
059 133 – 30 – 3750