In der neuen Rubrik „Baustelleninformation“ informieren wir über bevorstehende bzw. laufende größere Infrastrukturprojekte (z.B. Straßenbauarbeiten, Glasfaserausbau, Gasleitungstausch, etc.).

Gestaltungsmaßnahmen im Ortszentrum
Nachdem die Kanal- und Wasserbauarbeiten in der Oberen Landstraße abgeschlossen sind, wird die Obere Landstraße im Ortszentrum von Furthzwischen Herrengasse und Kirchengasse – saniert und wiederhergestellt. Dabei wird der betroffene Bereich in eine „verkehrsberuhigte Zone“ umgestaltet. Im Unterschied zu einer „Begegnungszone“ bleibt in der „verkehrsberuhigten Zone“ der Vorrang der Fahrzeuge auf der Straße erhalten und die Durchfahrt auf der Landesstraße wie bisher möglich. Gleichzeitig wird durch breitere Gehsteige, eine angestrebte Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit auf 30km/h und gestalterische Maßnahmen den Fußgängern mehr Platz eingeräumt und ein Warten/Aufenthalt in diesem Ortsbereich angenehmer gemacht.

Vorbehaltlich der behördlichen Bewilligung, werden im Zuge der Straßenneugestaltung auch die Bushaltestellen im Ortszentrum verlegt. Die derzeit im Bereich des Ärztezentrums situierte Haltestelle, soll in Fahrtrichtung Süden näher zur Volksschule (Ecke Karglmayergasse/Obere Landstraße) verlegt und mit einem überdachten Wartehäuschen ausgestattet werden. Die gegenüberliegende Bushaltestelle soll vor das Gemeindeamt verlegt werden. Dadurch kann das Vordach bzw. Foyer des Gemeindeamtes als Unterstandsmöglichkeit im Schlechtwetterfall genutzt werden.

Baubeginn war am 11.6.2019.
Es wird – außer im Rahmen der Asphaltierung der Hauptfahrbahn Ende August/Anfang September – keine Totalsperre geben. Der Straßenabschnitt kann halbseitig befahren werden. In der KW 25 bis voraussichtlich KW 27 werden noch Grabungsarbeiten für die Neuverkabelung der Ortsbeleuchtung, Versetzung der Regeneinlaufgitter und für die Gestaltung notwendiger Versorgungsleitungen durchgeführt. Gleichzeitig werden auch noch Leitungen für die KabelPlus GmbH und die EVN ergänzt um zukünftige Grabungsarbeiten im Straßenbereich möglichst ausschließen zu können.
Das Projekt inkl. Nebenflächen und Gestaltung soll im Herbst 2019 abgeschlossen sein.

Update Obere Landstraße – „Verkehrsberuhigte Zone“
Die Neuverkabelung der Ortsbeleuchtung sowie die Herstellung der neuen Regeneinlaufgitter wurde abgeschlossen. In der KW 27 wurde mit der Herstellung des Fahrbahnunterbaues begonnen.
Der Gemeinderat der Marktgemeinde Furth bei Göttweig hat in seiner Sitzung vom 25. Juni 2019 beschlossen, dass die verkehrsberuhigte Zone durch Aufbringen einer Beschichtung kenntlich gemacht wird. Durch quadratische Gestaltungselemente soll der Straßenabschnitt hervorgehoben und dadurch die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer erhöht werden.
Als Grundlage für die Entscheidung des Gemeinderates über die Ausgestaltung der Bodenbeschichtung hat die Firma nonconform mehrere Varianten erarbeitet, wobei der nachfolgend dargestellte Entwurf mit beigen Quadraten als am besten Geeignet beurteilt wurde.

 

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

Ausbau Glasfaserinfrastruktur
Beginnend ab Mitte Mai wird von der KabelPlus GmbH im Bereich der Göttweigerstraße, Teichgasse, Alois Steiniger Straße, Hauptschulgasse und einem Teilbereich der Unteren Landstraße der Ausbau der Glasfaserinfrastruktur fortgeführt. In einigen Teilbereichen werden auch die Gasleitungen durch EVN getauscht. Genauere Informationen können bei den jeweiligen Unternehmen direkt erfragt werden.

Kontakte:
KabelPlus GmbhHr. Patrik Mayer (Privatkundenvertrieb)+43 676 810 13 797
EVN Bezirksstelle Krems+43 2732 800-0

Infrastrukturprojekt Obere Landstraße
Der Leitungsdruck für die obere Druckzone am Göttweigerberg wurde bereits erhöht, wodurch sich für die betroffenen Haushalte bereits eine spürbare Verbesserung ergeben hat.
Die derzeit provisorisch verschlossenen Künetten werden nach Einhaltung der vorgeschriebenen und technisch notwendigen Wartefrist (zur Vermeidung von späteren Setzungen in der Straße) in Abstimmung mit dem Landesstraßendienst endgültig wiederhergestellt.

Aktualisiert am 10.7.2019