Zuletzt aktualisiert am 12. Februar 2019 um 11:59 Uhr

Neuigkeiten vom 12.02.2019:

Von Mitte Mai bis voraussichtlich Ende September stellt die Straßenmeisterei die „Verkehrsberuhigte Zone“ im Ortszentrum und die zwei Verkehrsinseln in der Oberen Landstraße als Tempobremse her.

Die Baumaßnahmen werden hauptsächlich mit nur halbseitigen Straßensperren durchgeführt. Bitte rechnen Sie dennoch mit Verkehrsbeeinträchtigungen und möglichen Zeitverzögerungen.

 

Was ist geplant?

Im Rahmen eines umfangreichen Bürgerbeteiligungsprozesses wurde im Jahr 2016 ein Verkehrsleitbild für das gesamte Ortsgebiet entwickelt. Im Zuge dessen diskutierte man auch über eine Verkehrsberuhigung im Ortszentrum.

Mit dem Infrastrukturprojekt „Obere Landstraße“ und der Wiederinstandsetzung der Straßen, erarbeitete man gemeinsam mit dem Verkehrsplaner „Schneider Consult“ und der Landesstraßenverwaltung ein Konzept. Dieses wurde in einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern des Vereines „Dorferneuerung Furth“ sowie des Gemeinderates besprochen.
Die Detailplanung ist zu Jahresbeginn angelaufen und wird in den nächsten Wochen fertiggestellt.

In diesem Artikel finden Sie zukünftig alle wichtigen Informationsupdates zur weiteren Vorgehensweise und Umsetzungsphase.

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gemeindeamt gerne zur Verfügung.

Vorabzug_ObereLandstraße_Ortszentrum_SchneiderConsult_ohneLinien